Wir brauchen 5G!

Was wir von Maslow lernen sollten

Zugegeben, etwas provokant ist der Titel des heutigen Blogs ausgefallen. Doch manchmal sind Provokationen ein effizientes Mittel, um Aufmerksamkeit zu erhaltenen. Ich hoffe, dass ich deine nun habe :-).

 

Nein, ich bin keine Befürworterin von 5G, das vorweg. Es geht hier aber gar nicht um eine Technik- oder Strahlenbelastungsdiskussion, sondern um Persönlichkeitsentwicklung. Denn darum geht es in meinem Job, als Hypnosetherapeutin. Dich in deiner persönlichen Entwicklung zu fördern. Dazu muss man sich aber einmal die Grundbedürfnisse näher anschauen und das machen wir gleich. Mit meinen ganz persönlichen 5G.

Wir alle haben BEdürfnisse

Bedürfnisse zu haben und diese auch gestillt zu bekommen, ist vollkommen normal und gehört zu unserer menschlichen Existenz. Es gibt Bedürfnisse die existenziell sind, andere ein erstrebenswertes Goodie. Doch lass uns doch jetzt einmal einen Blick auf meine modifizierte 5G-Bedürfnispyramide werfen, die ich natürlich an der von Maslow angelehnt habe ;-)

Gesundheit

Maslow nennt diesen ersten und wichtigsten Baustein seiner Bedürfnispyramide "Psychologische Bedürfnisse". Nun, in diesen Topf gehören natürlich so einige Aspekte, wie zum Beispiel auch alle Grundbedürfnisse wie Essen, Kleidung, saubere Luft, ein Dach über dem Kopf, usw.

 

Was mir persönlich aber am allerwichtigsten ist, ist tatsächlich die Gesundheit. Wir Menschen sollten verstehen, dass diese in Tat und Wahrheit unser wertvollstes Gut ist. Gesundheit lässt sich nur bedingt erkaufen und oft vergessen wir, dass die meisten von uns, schon mit einem gut gefüllten Gesundheitskonto zur Welt kommen, wir aber auch ganz oft das Guthaben auf diesem Konto mit vollen Händen zum Fenster rauswerfen. Erst wenn wir merken, dass der Kontostand gefährlich tief ist, schauen viele von uns wieder etwas genauer hin und werden sparsamer mit ihren Ressourcen. Und dann ist es wie im wahren Leben: die einen können besser wirtschaften, die anderen weniger. Manchmal ist es da aber einfach schon zu spät. Das Traurige mit der Gesundheit ist, dass wir sie oft erst schätzen, wenn sie bereits abwesend ist.

Geld

Ja, du liest richtig! Der schnöde Mammon nimmt in meiner 5G-Liste den zweiten Rang ein. Das ist jedoch absolut nichts verwerfliches. Der früh auftauchende monetäre Aspekt in meiner Liste soll bei dir auch keinen Widerstand erzeugen. Ganz im Gegenteil. Im Grunde genommen, ist Geld nichts schlechtes- im Gegenteil. Maslow setzt auf seinen 2. Platz seines Modells nämlich das "Sicherheitsbedürfnis". Dazu gehört ganz klar auch das Geld, denn mit seiner Eigenschaft, lässt sich einiges dazu beitragen, ein gutes Gefühl der Sicherheit zu bekommen, respektive es sich zu erwerben. Im Grunde geht es in diesem Punkt darum, dass wir alle nach Sicherheit und Stabilität streben. Auch das gute Gefühl, eine gewisse Sicherheit in finanzieller Form zu besitzen, lässt viele Menschen nachts besser Schlafen. Vielleicht hattest du schon einmal mit Existenzängsten zu kämpfen, dann weisst du, wie wichtig de Faktor "Geld" sein kann.

Geborgenheit

Wir alle wollen Teil eines grossen Ganzen sein. Wir streben nach Gemeinsamkeit und Geborgenheit. Wir wollen uns angenommen und wertgeschätzt fühlen. Maslow beschreibt diesen Teil seines Modells als "soziale Bedürfnisse". Menschen haben den grossen Wunsch der Zugehörigkeit und die Fähigkeit zu kommunizieren ist ein wesentlicher Bestandteil der Zugehörigkeit. 

 

Unser Wunsch nach sozialen Beziehungen kann sowohl positiver, als auch negativer Natur sein. Nimm dir einmal die Zeit und setzt dich eine halbe Stunde auf eine Bank an einem Bahnhof, am Flughafen oder im Einkaufszentrum und beobachte die Menschen um dich herum und ihre Art des sozialen Miteinanders. Ich persönlich könnte das stundenlang tun und mich in meinen Beobachtungen verlieren. Wie wunderbar facettenreiche Lebewesen wir sind, wird im gelebten miteinander herrlich sichtbar.

Gedeihen

 

Gedeihen ist Wachstum und Wachstum ist wichtig. Jede Pflanze hat nur ein Bestreben: zu keimen, zu zu wachsen und zu gedeihen, zu blühen und mit dem Hervorbringen eines neuen Samens den Kreis des Lebens zu schliessen und den Fortbestand zu sichern.

 

Wir Menschen halten es ähnlich, denn auch unsere Fortpflanzung und das Begleiten unserer Kinder bis zur Selbständigkeit ist zentraler Punkt in unserem System. Wir wollen aber eigentlich noch viel mehr! Wir wollen individuell Leben und auch als Individuum wahrgenommen werden. Wir sterben nach Ansehen, Wertschätzung, Achtung oder Prestige. Aber auch Vertrauen, Erfolg, Unabhängigkeit und Freiheit gehören zu diesem Punkt, der maslowschen Individual-Bedürfnissen.

Glück

Ein weitere Aspekt meiner 5G oder der Bedürfnispyramide ist das Glück- oder anders gesagt, die Selbstverwirklichung. Sind unsere wichtigsten Bedürfnisse gedeckt, gibt sich der Mensch normalerweise nicht einfach damit zufrieden.

 

Es ist ebenfalls in unserer Natur verwurzelt, dass wir stetig weiter kommen und uns entwickeln wollen. Wir wollen uns verwirklichen und wachsen, also gedeihen!

 

Selbstverwirklichung ist etwas wunderbares. Es bedingt, dass wir uns ein Ziel setzen auf das wir hin arbeiten. Es lässt uns nach innen horchen und uns erfahren, was jedem einzelnen von uns wichtig ist. Sogar Aristoteles sagt einst, dass der Mensch auf Selbstverwirklichung ausgelegt ist.

 

Dieser Aspekt sollte uns allen äusserst wichtig sein, denn er gibt unserem Leben einen Sinn. Der zu sein, der man sein will ist durchaus erstrebenswert. Doch wie viele von uns orientieren sich nach den Zielen anderer? Da zieht man die Trendfarben an die die Modewelt vorgibt oder  lernte einst den Beruf den der Vater wollte, usw.

 

Es braucht manchmal einfach etwas Mut, so zu sein, wie man sein will und manchmal muss man auch erst herausfinden WER man denn überhaupt sein will. Das ist der spannende Entwicklungsprozess einer jeden Persönlichkeit.

Sei eine Persönlickeit

Und jetzt komme endlich meine Arbeit ins Spiel, denn oft würde man sich so gerne entwickeln, es scheint aber, als ob man mit angezogener Handbremse auf der Autobahn steht. Wenn es hinderliche Muster gibt, die deine Weiterentwicklung hindern oder da Ängste sind, die dich blockieren und einschränken, besteht Handlungsbedarf. Doch keine Sorge, dir kann geholfen werden.

 

Mit Hypnose haben wir ein vielseitiges, vor allem aber sehr effizientes Therapieinstrument, dass des dir ermöglicht direkt an der Wurzel, resp. in deinem Unterbewusstsein, solche Blockaden aufzuspüren und zu lösen. Es ist ein spannender Prozess, der dich weiterbringen wird. Es ist quasi der Turbo der Persönlichkeitsentwicklung!

 

Du bist neugierig? Dann ist das genau der Zeitpunkt, um durchzustarten www.gedanken-gut.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0