Hypnosetherapie


Was ist Hypnose?

Nicole Baumgartner, Hypnotiseurin, Hypnosetherapie, Induktion, Nicole Wackernagel, Bild, Brücke, IKEA, Hand

Hypnose ist ein veränderter Bewusstseinszustand oder anderst gesagt: ein Zustand konzentrierter Fokussierung, bei der ein körperlicher Entspannungszustand eintreten kann.

 

Die Hypnosetherapie gilt immer mehr als wichtiges Hilfsmittel im Bereich der emotionalen aber auch physischen Genesung und ist eine effektive Methode, um an den Kern einer Thematik zu gelangen. Im Zustand der Trance wird die Kritikfähigkeit des Verstandes reduziert und der Zugang zum Unterbewusstsein ermöglicht. So können manipulierende Faktoren aufgedeckt, ver- und bearbeitet werden ohne dass der kritische Faktor des Bewusstsein dies verhindert.

 

Das Unterbewusstsein

Etwa 90% unserer täglichen Handlungen werden von unserem Unterbewusstsein gesteuert. Dort sind Verhaltensweisen im Umgang mit Gefühlen oder auch Automatismen abgespeichert. Man kann sagen, dass unser Unterbewusstsein, somit weitestgehend für unser Denken, Fühlen und Handeln zuständig ist. Diesen Umstand machen wir uns in der medizinischen Hypnosetherapie zu Nutzen.

Methoden

Aufdeckende Hypnosetherapie

In dieser Methode geht es darum, die Ursache einer Thematik aufzudecken und zu lösen. Es ist sicherlich die effektivste Methode in der Hypnosetherapie und wird von mir priorisiert bevorzugt. Einer der bekanntesten Begründer der aufdeckenden Methode ist Dave Elman. Gerade seine Methode der Hypnose-Induktion- also des Einleitens der Trance- wende ich auch heute noch gerne und oft in der Praxis an.


Hypnose Ohne Worte

Eine weitere Möglichkeit ist es, non-verbal mit zu Arbeiten. Dabei wird in dieser Art der Hypnosetherapie mit Fingerzeichen geantwortet und interagiert. Eine besondere Form dieser Technik, ist das Simpson Protocol, das von Ines Simpson entwickelt wurde. Dieses Instrument nutze ich ebenfalls gerne und oft, da es mit Aspekten und Faktoren arbeitet, die in kaum einer anderen Hypnosemethode Berücksichtigung finden. Sie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermassen.


Direkt SuggestivE Hypnosetherapie

Lange Zeit pflegte man mit den Klienten mehrheitlich Direkt-Suggestiv zu arbeiten. Das heisst, man gab dem Unterbewusstsein Vorschläge für Veränderung der Verhaltensweisen. Ob diese Suggestionen dabei vom Unterbewusstsein angenommen werden, ist jedoch nicht gewährleistet. Rein zudeckende Hypnose ist deswegen nicht durchwegs empfehlenswert, sondern eher als weiteres Instrument in der Hypnosetherapie zu verstehen. Dennoch verwende ich auch immer wieder als Ergänzung in der Therapie direkte Suggestionen. Sie können, richtig angewendet und in Kombination mit anderen Methoden, durchaus effizient den Prozess voran bringen.


Hypnose nach Milton H. EriCkson

Die ericksonianische Methode der Hypnosetherapie ist eine weitere Form der Arbeit mit den Klienten. Milton H. Erickson war ein Meister seines Fachs und ein hervoragender Geschichtenerzähler. Genau die Arbeit mit Geschichten und Metaphern ist dann auch das Grundkonzept dieser Methode. Es ist ein weiteres mehrheitlich suggestives Verfahren. In meiner Arbeit werden immer auch wieder metaphorische Elemente eingesetzt, da die Kraft der inneren Bilder und die Wirkung von Geschichten keinesfalls unterschätzt werden sollte.


Einsatzmöglichkeiten der Hypnosetherapie von A-Z:

  • Abnehmen
  • Allergien
  • Ängste und Phobien
  • Burnout-Syndrom
  • Bettnässen
  • Depressive Verstimmungen
  • Esstörungen
  • Reizdarm / Reizdarmtherapie
  • Raucherentwöhnung
  • Rückführung
  • Regression
hypnosetherapie, coaching, einsatzgebiet, anwendungsmöglichkeiten, thema

Die Anwendungsmöglichkeiten in der Hypnosetherapie sind vielfältig und mit dieser Aufzählung nicht abschliessend. Das eigene Thema fehlt? Gerne können wir ihr Anliegen telefonisch oder per Mail besprechen. Kontaktieren sie mich.

In eigener Sache

Die Suche nach der geeigneten Therapeutin, dem geeigneten Therapeuten ist nicht immer einfach. Das Angebot ist vielseitig und manchmal auch etwas  unübersichtlich.

 

Der Titel "Hypnosetherapeut" ist nicht geschützt. Diese Tatsache macht es für manchen Interessierten vielleicht schwer, einen geeigneten Therapeuten/eine geeignete Therapeutin zu finden, dem man sich anvertrauen möchte. Hören sie bei der Wahl auf ihr Bauchgefühl. Sie werden spüren, wenn sie das richtige Angebot gefunden haben.

in eigener sache, hypnose, hypnosetherapie, angebot, löwenzahn

Ich habe viel Zeit in meine Ausbildung investiert, so dass ich ihnen mit breitem Wissen und jahrelanger Erfahrung zur Seite stehen kann. Nebst meiner Ausbildung in Hypnose war mir auch eine medizinische Grundausbildung sehr wichtig.

 

Ich bin seit 2010 in meiner eigenen Praxis als Hypnosetherapeutin tätig und habe mein Handwerk von Grund auf in einer renommierten Schule, dem Institut für ganzheitliche Methodik IGM erlernt. Mein Ziel ist es, ursachenorientiert, effizient und professionell zu arbeitet und dabei einfühlsam und mit höchstem Respekt auf mein Gegenüber einzugehen.

 

Als Hypnosetherapeutin stelle ich keine Diagnosen und mache keine Heilversprechen. Ich bin weder Psychologin noch Ärztin. Bei ärztlicher Überweisung halte ich mich an die darin festgehaltenen Vorgaben. 

 

Hypnosetherapie Frauenfeld, Thurgau, St.Gallen, Ostschweiz, Winterthur, Zürich